Claudia Kern

Wenn im Gehirn kein Platz mehr ist, kommen die Worte ins Internet

Trailer zu Joss Whedons Shakespeare-Verfilmung

Die Shakespeare-Verfilmung entstand beim Regisseur zuhause (da sieht es übrigens sehr nett aus), die Drehzeit betrug nur ein paar Tage, aber das Ergebnis sieht sehr vielversprechend aus. Wie jemand auf YouTube schrieb: “Ich werde die ganze Zeit darauf warten, dass Wesley und Fred zusammenkommen.”